Dienstag, 2. März 2010

Der Charakter ist alles was zählt...ne war nur Spaß!


Ich sollte vielleicht erwähnen, dass sich meine Eltern zu dem Zeitpunkt trennten und ich ein Frustfresser war. Manche nehmen in solchen Situationen ab, weil sie keinen Bissen runterbringen ich aß weiter.

Genau in dieser Zeit war ich mit meiner ersten, großen Liebe zusammen. Das praktische war, dass er 400 Kilometer von mir entfernt wohnte und wir uns daher relativ selten sahen...also war auch kein Druck da in Größe 38 zu passen.

Wir sahen uns dann doch ein paar mal.zum Beispiel über Silvester. Er bleib 5 Tage und es war immer lustig.
Zum Beispiel als ich im Sessel saß und von selber nicht mehr hochkam..urkomisch...
Mein Freund der selbst nicht ganz abgemagert war, flüsterte mir dann einmal hocherotisch ins Ohr „es wäre schon ganz schön wenn du etwas abnehmen würdest“
Ich lachte..denn mir fehlte die Kraft ihm eine zu knallen.

Jede andere wäre in Tränen ausgebrochen und wär wie blöd damit beschäftigt gewesen abzunehmen. Ich nicht. Ich dachte das wäre ein kleiner Scherz gewesen ( in meinem Innersten wusste ich, dass es die pure, kalte und grausame Wahrheit war)

Die Beziehung ging auseinander und ich war Gewichtstechnisch immernoch auf dem gleichen Stand. 85 Kilo bei einer Basketball-Nationalspieler-Mindestegröße von 1,60m.

Ich informierte mich im weltweiten Netz und stieß auf Weight Watchers.
Meine Tante machte es erfolgreich und deswegen war dies meine erste Idee.

Wenn ich etwas großes vorhabe informiere ich mich.Vorbereitung ist alles. Schließlich wollte ich in den Krieg ziehen.

Ich kaufte mir eine Basisliste und fing munter an Punkte zu zählen. Ich nahm lockerflockig 5 Kilo ab und war hochmotiviert.
Bis ich meinen letzten Freund kennenlernte.
Ich weiss noch heute was mir das ww-technische-k.o bescherte.
Kekse.
Dieses Gebäck des bösen.
Das Zeug Sollte verboten werden.

Ich chattete mit meiner neuen Liebe und aß Kekse. Mein Exfreund war der gleichen Meinung wie wohl die meisten "Männer.“ Warum denn ne Diät? So ein Schwachsinn! so was braucht man doch nicht“
Klar, wenn dann die Liebste 300 Kilo wiegt und ihre Füße nur vom hören-sagen kennt, macht das dem Mann an ihrer Seite nix aus. Schon klar ich bin vielleicht blond aber nicht so blond.

Mein Freund war so etwas wie eine weibliche Kate Moss. Eine essende Kate Moss. Er aß mehr als ich in meiner absoluten Champion-Bestzeit und nahm nicht zu. Scheiss Gene.

Den Höhepunkt meiner Gewichtsfrustration erreichte ich am 2. Weihnachtstag bei der Familie meines damaligen Freundes.
Ich habe nichts gegen schlanke Menschen...wirklich nicht. Aber ich wollte diesen armen Menschen schon ein Spendenkonto einrichten weil ich dachte sie verhungern sonst.

Da saßich nun. Mit meinen zarten 85 Kilo in Mitten von Menschen, die noch nie eine 6 auf ihrer Waage gesehen haben. Klasse.
Ich war noch nie so gehemmt zu essen. Aber ich konnte auch nicht sagen „ich kann das nicht ihr seid zu dünn“
...obwoh, das wäre sicher gut gekommen.

Diese Beziehung ging kurz danach, um genauer zu sein 2 Wochen später, auch zu Ende.

Die folgendenen 4 Wochen lassen sich leicht beschreiben.

Ich stand auf und heulte. Es wurde Mittag und die Sonne zog an mir vorbei und ich heulte. Es wurde Abend, ich sah den Mond.. ach ja und ich heulte.
Ich verheulte so viel Wasser..es hätte gereicht um die Wüste unter Wasser zu setzen.
 Eines Morgens lag ich also in meinem Bett und stellte mir eine frage.

„Na Lisa, wie willst du diesen Tag starten? Möchtest du zur Abwechslung mal weinen oder über das Leben nachdenken“ Da meine Augen schon wund waren, entschied ich mich an diesem Morgen für das 2. und dachte über mich nach.
Da lag ich nun in meiner vollen Pracht.
Heulte mir seit Wochen die Augen aus dem Kopf und was tat mein Exfreund? Vielleicht saß er Zuhause und lachte, war fröhlich uns sprang frohlockend über grüne Wiesen.
Ich brauchte etwas für mich soviel stand fest. Etwas das nur für mich war und für niemand anders.
Ich stand auf und ging in Bad. Todesmutig stieg ich auf die Waage und ...bekam einen mittleren Schreikrampf..85,7


....

Kommentare:

  1. du schreibst sehr amüsant :)
    bin schon gesapnnt auf weitere teile

    AntwortenLöschen
  2. ich find echt, dass du talent zum schreiben hast (:

    AntwortenLöschen
  3. Ich les deine Beiträge echt gern, wirklich sehr gut und vorallem auch sehr amüsant geschrieben. Das macht dieses schreckliche Thema doch irgendwie ein wenig netter und "leichter" ;-) Bin auch schon ganz gespannt auf die nächsten Teile.

    AntwortenLöschen
  4. dafür das das thema ja nicht lustig ist, find ichs sehr amüsant zu lesne, so wie du schreibst.
    ich bin etwas kleiner als du und habe auch gewichtsprobleme und kann das von daher gut nachvollziehen!

    ich lese weiter...

    AntwortenLöschen

test

Test