Samstag, 29. Oktober 2011

[Getestet] Schauma Cotton Fresh Serie- Let it snow, let it snow, let it snow!

Ahoi Liebe Flauschis!

Ich wurde letztens gefragt, ob ich ein paar Sachen von Henkel testen möchte.
Es kam großes Paket mit super Produkten darin an und heute möchte ich euch die ersten 2 vorstellen :)
Vielen Dank nochmal für die schönen Sachen.

Das Schauma Cotton Fresh Anti-Fett Shampoo und die Cotton Fresh Sprüh-Pflege.



Erst einmal ein paar Infos:

Preis:
Shampoo 1,99€
Sprüh-Pflege 2,49€

Inhalt:
Shampoo 400ml
Sprüh-Pflege 200ml

Duft:
Sehr frisch und angenehm.

Inhaltsstoffe:


Das sagt Schauma zum Shampoo:

"Ein wichtiges Mittel gegen fettiges Haar ist das richtige Shampoo. Das Schauma Cotton Fresh Shampoo mit Baumwoll- und Aloe Vera-Extrakten ist dank seiner Silikonfreien Formel besonders leicht und beschwert das Haar nicht. Es reinigt Kopfhaut und Haar sanft, indem es überschüssiges Fett auf der Kopfhaut bindet und beim Waschen ausspült."

Das sagt Schauma zur Sprüh-Pflege:

"Unkompliziert und schnell in der Anwendung: Die Schauma Cotton Fresh Sprüh-Pflege macht das Haar nach dem Waschen sofort besser kämmbar und verleiht ihm einen bis zu 48 Stunden anhaltenden Frische-Effekt. Die Formel mit Baumwoll- und Aloe Vera-Extrakten beseitigt überschüssiges Fett. Die Pflege ist auch besonders sanft zur Kopfhaut. Da das Spray keine Silikone enthält, ist es besonders leicht und braucht nicht ausgespült werden. Intensiv-Pflegevitamine stärken das Haar und verleihen dem Haar Glanz und Geschmeidigkeit."


Nun zu meinem Eindurck:

Mein Haar fettet relativ langsam, weshalb (oder sogar deshalb?!) komme ich damit aus, es nur einmal in der Woche zu waschen.
Meine Haare brauchen zwar etwas bis sie fetten aber wenn es dann so weit ist, dann ist es auch relativ schlimm.
Ich muss auch dazu sagen, dass ich bisher mit keinem Silikonfreiem Shampoo klar kam. Spätestens nach 2 Tagen musste ich meine Haare wieder waschen, weil sie sehr schnell fettig wurden.
Schuppen oder so habe ich auch sehr, sehr selten. Mit meinem Shampoo von Wella hatte ich da noch keine Probleme.


Das Waschen:

Als ich mein Wella Shampoo mal vorgstellt habe, habe ich geschrieben, dass sich das Haar nach dem Shampoo sehr strohig und rauh anfühlt. Nach der Spülung ging es wieder. Eine Leserin meinte damals "das ist doch klar, bei den ganzen Silikonen".

Nun, bei dem Schauma Shampoo ist es genauso, wenn nicht noch schlimmer.
Die Haare fühlen sich ohne Pflege danach furchtbar an.Sie sind unglaublich rauh und lassen sich kaum ins Handtuch wickeln.

Die Sprüh-Pflege wird einfach ins Handtuch trockene Haar gesprüht und soll es "sofort besser kämmbar machen".
Das Wort "Sofort" ist ja zum Glück ein sehr deeeehhhnaaaarer Begriff :D
Die Haare lassen sich schon leichter durchkämmen aber trotzdem nicht so einfach, wie nach einer Spülung. Man muss trotzdem vorsichtig sein um sich nicht weh zu tun oder Haare rauszureissen.
Ich habe vor einiger Zeit das Color Shampoo von Schauma benutzt und kann das in dem Punkt auf jeden Fall empfehlen. Da konnte ich auch ohne Spülung die Haare sehr einfach durchkämmen.




Zum Thema Kopfhaut.
Beide Produkte werben damit, sehr schonend zur Kopfhaut zu sein.
Ich kann dies nicht bestätigen. Ich hatte noch nie in meinem Leben solche Schuppen.
Es ist schon so schlimm, dass sie mir schon in die Augen rieseln (kein Witz!).

Ich habe beide Produkte so ca. 5 mal bis jetzt benutzt und die Schuppen haben sich erst entwickelt. Also sie kamen nicht direkt nach dem ersten mal waschen.

Mein flauschies Fazit:

Wer wie ich sehr unkompliziertes Haar hat, welches leicht fettig ist der wird hiermit wahrscheinlich wenig Freude haben.
Wer mit wirklich fettigem Haar zu kämpfen hat und auch nicht unter Schuppen leidet, dem würde ich das Shampoo empfehlen.
Wer aber besondere Pflege und Kämmbarkeit sucht, dem würde ich raten sich doch eher bei den Silikonhaltigen Shampoos umzusehen.
Oder wenn schon Silikonfrei dann wenigstens mit einer Kur, die man einwirken und ausspülen lassen kann.

Habt Ihr dieses Shampoo schon mal getestet?
Was haltet Ihr von dem Hype um die Silikonfreien Produkte?

Ich hoffe diese Review hilft Euch weiter :)
Paddy von Innen und Außen testet das Shampoo ja auch. Ich bin gespannt was sie zu berichten hat :)

Liebe Grüße
Eure Lisa

Kommentare:

  1. Kriege von Silikonfreien Shampoos auch schnell Schuppen und auch trockenes und sprödes Haar.Da benutze ich lieber silikonhaltige Shampoos...vllt nicht das Beste fürs Haar aber besser aussehn tun sie in jedem Fall und ich habe keine Probleme damit.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Schauma war bei mir schon immer schlimm! Noch bevor der Ganze Aufstand mit den Silikonen kam! Ich konnte noch NIE meine Haare mit Schauma waschen. Es war bei jedem Versuch eine Katastrophe! Wie gesagt es rieselte und rieselte :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe fettige Haare, und es ausprobiert.
    Ich fand das Shampoo unterstützt die Fettung noch viel mehr. Wenn ich sonst bis zum nächsten Morgen mit dem waschen warten konnte, ist es mit dem Shauma so schlimm, dass ich meine Haare schon 2 Stunden später wieder waschen kann.
    Absoluter Flop das Zeug ;)
    Aber das ist nur meine Meinung !

    GLG

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch gerade am testen und bisher eigentlich ganz zufrieden

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe (leider) sehr fettige Haare und finde das Shampoo klasse. Zwar muss ich meine Haare immer noch alle 1 - 2 Tage waschen, sie sehen dabei aber noch wesentlich frischer aus.
    Ich bin daher zufrieden :). Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass das Shampoo bei normalem, nur leicht fettigem Haar zu stark austrocknend wirkt.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe sehr schnell fettendes Haar und werde mir das Shampoo wohl mal zu legen, aber in der Spülung/Kur sind bei mir immer Silikone ;)

    AntwortenLöschen
  7. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass so ein Shampoo bei schnell fettender Kopfhaut genau das Gegenteil bewirkt. Die Kopfhaut reagiert ähnlich wie die Gesichtshaut: überschüssiges Fett wird produziert, wenn die Haut das Gefühl hat zu sehr entfettet zu werden. Wenn man dann zu solch aggressiven Tensiden greift (Sodium Laureth Sulfate sind wohl mit die schlimmsten,wenn ich mich nicht irre), dann reagiert die Haut genau entgegen der Hoffnung nämlich mit erhöhter Talgproduktion. Das hat weniger was mit silikonhaltig oder silikonfrei zu tun. Darauf ist aber wahrscheinlich dein schlechtes Haargefühl zu zurückzuführen. Die Silikone legen sich ja um das Haar herum und machen es weich und geschmeidig (scheinbar!!), die fehlen ja hier. Das sollte einem aber eigentlich eher zu denken geben: Ohne Silkone fühlen sich deine Haare schlecht und rau an, also fehlt ihnen etwas.
    Deshalb würde ich nämlich genau hiervon abraten: "Wer aber besondere Pflege und Kämmbarkeit sucht, dem würde ich raten sich doch eher bei den Silikonhaltigen Shampoos umzusehen."
    Die "Pflege", die in den Spülungen und Kuren enthalten ist, kann gar nicht mehr ins Haar eindringen und pflegen, weil die Silikonschicht das verhindert.

    AntwortenLöschen
  8. Von einem Hype an silikonfreien Shampoos würde ich noch nicht sprechen, aber ich begrüße es. Wie Cheetah schon erwähnte, legt sich Silikon einfach um das Haar, sodass es gepflegter wirkt, aber eben nur wirkt und es nicht ist. Daher greife ich auch nur zu silikonfreien Mitteln und ganz ehrlich: ich habe schönes glänzendes Haar. Das bekommt man auch ohne hin, man muss nur das richtige finden. Aber ein Leave-In hilft da schon enorm! Ich mische dafür destillierstes Wasser mit ein paar Tropfen Öl und einem Klecks Spülung. Wenn man sich das auf die Haare sprüht, bekommen sie einen wunderschönen Glanz und werden wirklich gepflegt.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Kann ich nur beistimmen, Klaine. Seit ich auf silikonfrei umgestellt habe und meine Haare mit Öl pflege sind sie schöner als je zuvor. Es dauert eben nur ein bisschen. In der Umgewöhnungsphase sah es manchmal schlimm aus, aber es hat sich gelohnt.

    AntwortenLöschen
  10. ich habe einen award für dich:
    http://dassternenkind.blogspot.com/2011/10/tell-me-about-yourself-award.html

    AntwortenLöschen
  11. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. tut mir leid. ich dachte, du wärst jemand, der nichts dagegen hätte, sich für ne gute sache einzusetzen.
    kannst das hier dann aber auch gern wieder löschen.
    ich weiß nur nicht, warum man gleich unfreundlich werden muss.

    AntwortenLöschen
  13. mhm. ich mag den duft von schauma irgendwie generell nicht.... weiß auch nicht genau warum, aber ich kann mich da einfach nicht mit anfreunden....

    AntwortenLöschen
  14. Hey Lisa!
    Also ich hatte sehr viele Jahre große Probleme mit Schuppen und hab mir dann von einer Freundin silikonfreie Produkte empfehlen lassen. Ich benutzte jetzt seit über einem Jahr ein alverde-Shampoo und mein Schuppenproblem ist seit der ersten Anwendung Vergangenheit. An meinen Haaren merke ich ansonsten keinen Unterschied, außer, dass sie ohne Spülung tatsächlich kaum kämmbar sind. Aber damit komme ich zurecht, ich habe ohnehin immer welche benutzt und sie sehen anch wie vor sehr gesund aus. Ich denke, dass es von Haar zu Haar unterschiedlich ist, welche Produkte sich besser eignen. So wie eben auch nicht jede Gesichtshaut die gleichen Cremes verträgt. ;)
    Liebe Grüße, Krissi

    P.s.: Mach weiter so, ich lese deinen Blog sehr gerne. Du bringst immer interessante Themen und schreibst sehr unterhaltsam :)

    AntwortenLöschen
  15. Seit ca. zwei Monaten benutze ich auch nur silikonfreie Produkte. Hatte bis dahin nichts davon gehört, und war ja eeeigentlich zufrieden mit meinen Produkten. Aber da meine Haare nicht wachsen, googelte ich mal ein bisschen und dort las ich, dass die Haare durch silikonfreie Produkte besser wachsen können. Hat eigentlich alles Sinn gemacht, was ich da so in Erfahrung bringen konnte. Allerdings bin ich noch auf der Suche nach dem richtigen
    Shampoo, alverde war ja mal n Griff ins Klo ;)

    AntwortenLöschen
  16. Also ich benutze seit etwa einem Jahr auch nur silikonfreie Pflege udn bin mittlerweile sehr begeistert. Dass du damit immer Probleme hast ist gerade am Anfang normal, du mußt einfach mal 6-8 Wochen konsequent sein und auf Silikone verzichten, ungefähr solange brauchen nämlich Haare und Kopfhaut um sich an die neue "Freiheit" zu gewöhnen. Ich wasche mittlerweile vielleicht alle 5 Tage meine Haare und nichts fettet oder hängt schlaff und meine Kopfhaut ist auch nicht mehr so zickig wie früher mal. Zur Pflege benutze ich meistens Öle (z.B. das alverde Mamaglück-Öl, das riecht so toll :D ) und ich nehme immer Shampoo und Spülung zum Waschen.
    In meinem Bekanntenkreis hab ich auch schon Werbung für den Silikonverzicht gemacht und einige Leute mitgerissen und nach dem Anfangsstreß sind jetzt auch alle zufrieden, also probiers doch einfach mal richtig aus :)

    AntwortenLöschen
  17. Ich benutze das Shampoo im Wechsel. Da ich sehr schnell Fettendes Haar habe und normal jeden Tag Waschen muss. Aber damit kann ich echt fast 2 Tage durch halten. Jedoch das Trockenshampoo dazu ist mies. Macht meiner Meinung nach noch schlimmer.

    AntwortenLöschen
  18. Ich teste das Shampoo auch und bisher bin ich damit ganz zufrieden

    AntwortenLöschen
  19. Es wurden hier schon bereits sehr gute Ratschläge genannt. Was ich hier nochmals unterstreichen möchte ist, dass man bei übermäßiger Talgproduktion der Kopfhaut, nicht viel mit Shampoos tun kann. Es ist halt ein genetisches Problem und das beste Shampoo bekämpft auch nur die Symptome.

    Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  20. lena, die den kommentar über mir geschrieben hat, hat vollkommen recht;)

    AntwortenLöschen
  21. Das Shampoo werde ich auch mal versuchen. Bin gespannt, wie es meinen Haaren bekommen wird.

    AntwortenLöschen

test

Test