Freitag, 13. Januar 2012

Morgen fang ich an...GANZ sicher!

Ahoi Liebe Flauschis!


Lisa: "Wie..du nimmst MIR die Schokolade weg?!"
Zuerst einmal möchte ich Euch sagen, wie berührt und überrascht ich von Euren Kommentaren zu meinem Offenbarungs-Post war.



Die Kommentare und Emails die ich dazu bekam haben mich sehr gerührt. Das schönste was man als Bloggerin hören kann ist nicht "oh du bist so hübsch" sondern "ich finde es toll, dass du so ehrlich bist".
Jedenfalls für mich ist das das größte Kompliment. Das hat mir mal wieder gezeigt, dass ich wirklich die besten Leser habe die man sich vorstellen kann :)

Vielen Dank dafür!










Nun solls auch mal einen weiteren Post geben.
So ein Abnehm-Vergnügen sollte ausgiebig geplant sein. Schließlich zieht man in den Krieg und was passiert wenn man unvorbereitet ist, kann man ja in etlichen Geschichtsbücher nachlesen. Aber da die meisten Kriegstreiber männlich waren, verwundert uns das ja auch nicht. Die haben es bekanntlich nicht so mit der Planerei, doch wir Weiber haben das drauf.
Wir planen schließlich alles. Einkauf, Essen kochen, Hornhaut abrubbeln, wann die nächste Menstruation eintrudelt und so weiter und so weiter.

Es gibt natürlich mehrere Möglichkeiten sich auf solch einen Höllenritt vorzubereiten.
Entweder gar nicht (so wie ich), andere schreiben sich die Mahlzeiten der nächsten 6 Wochen minutiös in Excel-Tabellen oder leihen sich die halbe Stadtbibliothek an Fachliteratur aus.

Der einfachste und sicherste weg wäre aber wahrscheinlich dieser hier:


(Entzug leicht gemacht :D)

Hachja ich konnte einfach nicht anders :D
Man sagt ja, die ersten 3 Tage sind die schlimmsten. Egal was man sich abgewöhnen möchte. Rauchen, trinken, crack, Nutten..3 Tage ohne überstanden? Yippie yay Yeah Schweinebacke und ein dreifaches Halleluja..du bist geheilt.

Wie schnieke wäre es also, wenn man sich einfach einsperren könnte?
3 Eimer vors Bett (auf den Eimer für Erbrochenes könnten wir verzichten, darin sammeln wir nur unsere Tränen während wir ans Essen denken), die Tür vernageln und 3 Tage entgiften.
Keine Versuchungen. Keinen Dönermann, dem wir mit zittriger Stimme unseren Erstgeborenen im Tausch gegen einmal Dürüm-Döner mit extra Soße anbieten und keinen Lieferservice, dem wir in zalando-Manier an der Türe einen Hörschaden verpassen.

Als ich damals abnahm war da keine Vorbereitung. Ich stand auf, stieg auf die Waage und fing an Punkte zu zählen.
Ich warte nun jeden Tag darauf, dass es wieder so einfach geht. Auf den berühmten Klick oder der Moment in dem mir klar wird, dass etwas geschehen muss.
Dabei sind da so viele Momente. Das hochschnaufen in den 2. Stock, die Modenschau auf der ich am Dienstag war und für die ich mal wieder nichts zum anziehen hatte und und und.

Ich versuche also nicht zu planen, zu entgiften oder mir mit Glaubersalz den Darm durchpfeifen zu lassen um meinen "Körper zu reinigen". Wenn ich das schon in Foren lese.. "Ich will fasten um meinem Körper was gutes zu tun..achja, und um abzunehmen". Entweder oder, Ladies..

Morgen geht es zum ersten mal seit ca. 2 Jahren ins Fitnessstudio. Das wird ein Spaß. Wenn ich mich nicht mehr melde, wird wohl auf meinem Grabstein stehen "Hier liegt Lisa, sie verendete auf dem Weg aus der Umkleide zum Crosstrainer an Überanstrengung".

Also heute ein letztes Schlemmen. Aber wirklich das Letzte mal und nicht wie die 2 Jahre davor.."Nur noch heute.."
Es wird nicht besser wenn man es immer auf Morgen verschiebt..Ihr könnt mir glauben, ich habe das ausgiebig getestet.

Habt Ihr schon angefangen mehr Sport zu treiben oder abzunehmen? Plant Ihr es vorher oder war es bei Euch ein spontaner Entschluss?

Liebe Grüße
Eure Lisa

Kommentare:

  1. Sehr lustig geschrieben! :D Ich drück dir sämtliche Gedäume für dein Vorhaben!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Schreibe, ich musste mehrmals laut kichern! :D Ich bin sehr gespannt, wie sich das entwickelt und wünsche dir viel Durchhaltevermögen ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ein schönes Posting und vieles kommt mir so verdammt bekannt vor ;) Meine Abnahme hat vor ziemlich genau 9 Monaten so richtig begonnen - einen konkreten Auslöser gabe es eigentlich nicht, ich war mit mir einfach komplett unzufrieden. 2 Monate vorher hatte ich bereits mit Sport angefangen, aber ich musste leider (was für eine Überraschung bei mehr als 30 kg Entfernung zu einem BMI < 25) feststellen, dass ein bisschen mehr an Bewegung nicht reicht. Am 05.04. hab' ich mich bei WW angemeldet und seit dem geht es mal mit besseren, mal mit schlechteren Phasen (wer kennt das nicht), aber doch konstant bergab. Fast 2/3 sind geschafft, das letzte Drittel habe ich mir für dieses Jahr fest vorgenommen. Alles ist inzwischen leichter - Sport, Klamotten kaufen, Treppen bis hoch ins Dachgeschoss selbst mit Einkauf in beiden Händen ohne zu stoppen schaffen, Wohnung putzen, ohne hinterher duschen zu müssen ... Und Ende Mai geht's auf zu meinem ersten Halbmarathon. Ich bin ganz gespannt auf Deinen Weg und wünsche Dir ganz, ganz viel Durchhaltevermögen!

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir viel Erfolg! Schau, dass immer genug gutes zu Essen da ist, so kommt man nicht auf die Idee den Boten an zu rufen.
    LG, dee ( die vor 9 Jahren 26 Kilo durch Punktezählen abgenommen hat und dann langsam wieder 20 zunahm und nun seit 1 Woche wieder Punkte zählt )

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin schon dabei abzunehmen!Ich würde gerne Punkte zählen aber das kann ich mir momentan nicht leisten! Trennkost ist irgendwie so weiß ich auch nicht alles das was lecker zusammen ist darf da nicht zusammen und was ist schon ein Schnitzel ohne Kroketten und Knobi Soße(sicher nicht jedermanns geschmack)!? Also zähle ich nun Kalorien! Hat schon mal Super geklappt nur wenn man alleine Wohnt ist es irgendwie einfach als wenn man mit dem Freund zusammen Wohnt der auch noch Koch ist und man selber Bäckerin und Konditorin! Hmpf aber tschaka wir schaffen das!
    Liebe Grüße Sid

    AntwortenLöschen
  7. hahahaaa, ja einsperren wäre wohl das Beste! ;-)

    Ich kenne dieses "nur noch heute..." sehr gut! Wobei ich mich die ersten drei Tage am besten halte.... da bin ich immer super motiviert! DANN aber wirds kritisch! *g*
    Ich versuche es zur Zeit abends ohne Kohlenhydrate. Mal sehen was es bringt!

    AntwortenLöschen
  8. Du bist so herrlich witzig :D
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich schon beim Abnehmen bin. Bei mir geht es aber in erster Linie darum, gewisse Partien (Bauch, Beine) zu festigen und zu straffen.
    Ich hasse joggen - vor allem bei dem Wetter und durch meine Schichtarbeit habe ich keine Zeit fürs Fitnessstudio. Das schränkt die Sportmöglichkeiten dann auch mega ein. Da ich einen Buchblog schreibe, bekomme ich nun zwei Bücher mit zwei Fitnessprogrammen, die werde ich ausprobieren.
    Ich muss ja Sport zuhause machen und wenn es sich wettertechnisch mal wieder bessert, dann gehe ich auch laufen, denn dann macht mir das Spaß :)

    Zum Thema essen: Ich esse unglaublich viel Obst und Gemüse - Laktoseintoleranz for the win!!! Und da ich nicht so ein Brotfan bin sieht besteht meine Brotdose zu 98% (kein Scherz - ich esse eine Scheibe Schwarzbrot, eine Scheibe!) aus Obst und Gemüse. Davon ernähre ich mich von 8 bis 17 Uhr, dann gibt es noch was warmes zuhause, natürlich keinen Burger, aber lecker gekocht und dann ab ins Bett. So hab ich schon einige Kilo verschreckt :D

    Jetzt muss ich halt meine Muskeln wieder stählen - früher habe ich ja Kampfsport gemacht, aber hier gibt es nichts, das mich anspricht und meine alte Kampfschule ist ein bisschen zu weit, um da jeden Tag hinzufahren. Ich brauche ein Auto! Man!

    Naja, ich hoffe, dass es was bringt mit den Programmen in meinen Büchern und werde davon berichten ;)
    Dir drück ich die Daumen - Schweinehund überwinden ist alles :D

    Liebe Grüße, Ronja

    AntwortenLöschen
  9. Ganz viel Erfolg :D! Bin wirklich gespannt ♥

    AntwortenLöschen
  10. Ach ich liebe deine Posts :D ich bin mir sicher du schaffst das Fitnessstudio :)

    AntwortenLöschen
  11. Ich wünsche dir viel Erfolg (=
    Und ich sag trotzdem, dass du gut aussiehst. Hihi. Bin selber auch weiter am Abspecken. Männe hat mit seinem dreiwöchigen Urlaub allerdings ein ordentliches Plus auf meiner Waage zu verantworten xD

    AntwortenLöschen
  12. Du schreibst einfach toll! Und um deine Frage zu beantworten.. ja! Ich habe angefangen und schon 15 kg runter!Leider hab ich noch 15 vor mir.. Ich habe mich auch so dazu zwingen müssen anfangs.. aber du wirst sehen... die ersten Komplimente und jeder einzelne Tropfen Schweiß hat sich gelohnt.
    Wir schaffen das .. alle!
    Mach weiter so.. und liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  13. Toll geschrieben! Ich musste richtig lachen bei der Passage über das Fitnesstudio :)

    Ich habe letztes Jahr 10 Kilo abgenommen. Es war ein spontaner Entschluss, irgendwann hats einfach "Klick" gemacht. Ich habe mir einen Crosstrainer gekauft und bin da abends beim TV-gucken drauf. Habe meine Ernährung umgestellt, und achte darauf mich ausgewogen zu ernähren (also auch nicht zu wenig zu essen, gesunde Fette zu mir zu nehmen etc.) Dabei hat mir sehr geholfen, die ersten Wochen bei fddb.info ein Esstagebuch zu führen. Zudem habe ich abends auf Kohlenhydrate verzichtet. Das funktioniert immer noch sehr gut als Ausgleich, z.B. jetzt nach den Weihnachtstagen. Mache ich aber nicht mehr jeden Tag.

    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg! Und auch Spaß (wenn man die ersten Erfolge sieht, kommt der von ganz allein)!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  14. hey
    ertsmal finds toll, dass du immer noch dran bist und das durchziehen möchtest (Loben und positives feedback ist immer gut)
    Mit den 3 Tagen muss ich dich leider enttäuschen. Musste letztes jahr aus gesundheitlichen Gründen fast 3 monate komplett auf zucker verzichten. 3 Tage waren locker abe ich fand die ersten 2 wochen unheimlich hart. danach hat sich mein körper echt daran gewöhnt. hatte zwar immer noch teilweise hunger auf kuchen aber das war nicht so schlimm und auszuhalten. aber die ersten 2 wochen sind hart.

    Natürlich ist es eh besserwenn du deine ernährung umstellst und nicht hungerst. iss statt schockolade oder so einfach obst oder naturjoghurt mit etwas honig oder so.

    Drück dir weiterhin die daumen

    AntwortenLöschen
  15. wünsch dir ganz viel erfolg! also zumindest mehr glück als ich hatte mit fitnessstudio. ich hab mir bei meinem probetermin am montag im mcfit in erlangen gleich mal den finger gebrochen :D war aber seitdem schon zweimal wieder dort. ich hab bis jetzt 18kg abgenommen und bin jetzt wieder im normalgewichtsbereich. wenn ich schwaches wesen das geschafft habe, schaffst du stark wirkende persönlichkeit allemal (nochmal). toi toi toi :)

    AntwortenLöschen
  16. Ich mache seit letzten Sonntag Metabolic Balance und habe schon 1,8 kg abgenommen. Gestern musste ich aber aussetzen - Freundin hatte Geburtstag und es gab lecker essen! Ich finde es wichtig, wenn man sich einen Tag in der Woche nimmt, um mal wieder was zu essen, was man sonst nicht darf. Sonst ists zu hart! Richtig toll wird das Abnehmen, sobald mans an der Jeans merkt. :o)

    AntwortenLöschen
  17. Lisa, ich drücke dir die Daumen, dass du durchhälst. Aber du hast ja, wie ich grad bei Twitter gesehen habe, den riesen Vorteil, dass es von McFit bei Dir einen Flagship Store mit den neuesten Geräten gibt.
    Mein Versuch, bei McFit ist gnadenlos daneben gegangen. Fast nur alte, zerschlissene Geräte, zum Teil die Sitzpolster aufgerissen ... Meine Vorurteile dieser Kette gegenüber hatten sich bestätigt (schon allein des Inhabers wegen wollte ich nicht dahin).

    Vor 5 Jahren habe ich punktezählend 20 Kilo abgenommen und jetzt sind bestimmt (ich trau mich nicht auf die Waage) wieder 10 drauf ....

    Ich denke, ich werde erstmal wieder 2 Mahlzeiten durch Molke ersetzen und danach wieder Punkte zählen.

    Noch ist aber mein Schweinehund stärker.

    Aber ich weiß noch sehr gut, was das für ein geiles Gefühl ist, nach dem Sport völlig ausgelaugt zu sein. Ich beneide dich um deine Energie

    AntwortenLöschen
  18. haha super! Ich glaub an dich :)
    bei mir war es mein Bruder der immer ins Studio ran (Pumpen you know :D) und dann habs da so ne Aktion 4 Wochen 10€, und das Geld wurde auch noch vollständig an Dunkelziffer gespendet. Die letzte Chance war dann im August, also meldeten wir (Mama, Freund von ihr, eine Freundin von mir) uns relativ spontan an Ende August und konnten dann die 4 Wochen im September ausprobieren. Danach haben wir dann einen ein Jahresvertrag abgeschlossen und dank "Bruder und Kumpel und andere werben uns" Aktion gabs das auch noch zum Sonderpreis. Und das ist dann schon ganz nett ;D

    AntwortenLöschen
  19. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  20. Du bist so scharf.
    Ich konnte grad nicht mehr :D
    Hammer Post...
    Aber weisste was?
    Du hast ja sowas von recht...
    Kennen wir nicht alle die Sprüche: " Heute schlemme ich nomma, aber morgen dann...."
    Am nächsten Tag: "Hach, da is ja von gestern noch was übrig geblieben, dass kann ich doch nich wegschmeissen"
    BLA BLA......
    Ich glaube diese Momente in denen man eigentlich genau weiß, dass man was tun muss, hat man als stark übergwichtige jeden Tag!
    Hatte ich erwähnt das ich unterm Dach wohne und mein Sohn 14 Kilo wiegt und ab und an zu faul ist de Treppen alleine hochzugehen?
    Ich sags Dir, wenn Du einkaufen warst, in einer Hand die Tüten hast, auf dem Arm dein Kind und dann mit geschätzten 15-20 Kilo Übergewicht die Treppen rauf kriechst, bist Du froh, noch die Haustür öffnen zu können,anstatt an nem Asthmaanfall zu krepieren :D

    AntwortenLöschen
  21. Ich wünsche Dir auch von ganzem Herzen, dass Du Dein Ziel erreichst - wo immer das auch liegen mag. Aber allein, dass Du Dich schon auf den Weg machst ist, ist ganz toll. Ich habe jetzt zwar kein Megaübergewicht, aber ein paar Schwangerschaftskilos nerven mich noch, und in ein paar Wochen ist Karneval, und ich muss ins Kostüm passen (ich komme aus DER Karnevalshochburg und "hasse" Karneval, aber meine Tochter feiert im Kindergarten und da muss ich mit). Nun gut, letzte Woche war ich endlich wieder beim Sport. Aber nicht im Fitnessstudio - das geht gar nicht. Da war ich mal: ewig lange Fahrt, aufgestylte Ladies, viel zu teuer. Jetzt ist die Turnhalle bei mir um die Ecke und von 30-70 Jahren ist alles vertreten, es macht Spaß, die Mädels sind lieb, ich habe einen kinderfreien Abend und dann kann ich mich auch aufraffen. Und mit meinem Mann gehe ich einmal in der Woche zum Tanzen. Wichtig für mich ist, dass mich einer mitzieht, es nicht in Drill ausartet, nicht weit weg ist, die Leute nett sind. Nun muss ich das nur noch mit dem Süßkram in den Griff kriegen. Was ich damit sagen will: jeder muss für sich raus finden, was ihm gut tut und passt. Und wenn das Fitnessstudio ein Flop wird (was ich Dir natürlich nicht wünsche), dann bau einen täglichen langen Spaziergang in Deinen Alltag ein. Ich glaube, wichtig ist, dass man überhaupt etwas tut und sich bewegt. Dafür drücke ich Dir alle Däumchen! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  22. Deine Art zu schreiben - ich liebe es :)

    Du schaffst das bestimmt - ich drück dir die Daumen ;)

    AntwortenLöschen
  23. hej, ein toller post! wichtig ist, nicht so viel drüber nachdenken, tu es einfach!! denk dran dass jedes stück pizza und jeder döner den du nicht isst, dich deinem ziel näher bringen. mit jedem tag den du durchhälst wirst du schlanker werden. ich habs mit almased geschafft und hab in 2,5 monaten 15 kilo abgenommen. in der ersten woche hatte ich schon 4 kilo weniger. und ich hab mich jeden morgen gewogen. als belohnung für den tag ohne essen vorher. ich weiss, jeden tag wiegen soll man nicht aber ich denke jeder muss einfach für sich die richtige methode finden und sich selbst anreize schaffen. und stell dir vor du kannst im sommer ärmellose shirts tragen und dich auch noch wohl fühlen! das wird toll ;) ich drück dir so die daumen!!

    viele liebe grüße

    AntwortenLöschen
  24. Ich hab Dich getaggt... http://www.eichhoernchentage.de/tag-11-fragen/

    Würde mich freuen, wenn Du mitmachen würdest und bin schon gespannt auf Deine Antworten!

    Liebe Grüße
    Key

    AntwortenLöschen
  25. Hach bei mir ist es auch immer so ein auf Morgen schieben >.< aber ich war jetzt immerhin schon paar mal wieder auf dem Stepper und werde das auch gleich wieder tun, wenigstens ein kleiner Schritt. Zudem versuche ich nicht mehr zwischendurch zu essen, ich versuche 5 Stunden ohne auszuhalten und das fällt mir echt schwer. Snacks waren sonst wirklich etwas alltägliches ^^" menno

    AntwortenLöschen
  26. ich versuch momentan 2 l wasser ohne kohlensäure am tag zu trinken. ich trink zu wenig und das muss erstmal angewöhnt werden. im februar werden laufschuhe gekauft!!!! einen schritt nach dem anderen.

    AntwortenLöschen
  27. Wenn du genügend Wasser trinkst wirkt das übrigens auch sättigend, also vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser und vielleicht hast du dann weniger Lust auf die zweite Portion.

    AntwortenLöschen

test

Test