Sonntag, 22. Januar 2012

Schüttel Dein' Speck, schüttel schüttel Dein' Speck!..auf dem PowerPlate

Ahoi Liebe Flauschis!

Ich hoffe, Euch geht es gut. Ich war vergangene Woche richtig schön motiviert, meinen Rekord (4 Besuche innerhalb von 2 Jahren McFit Mitgliedschaft) zu brechen und ich konnte mich sogar motivieren vor der Schule auf "pumpen" zu gehen..und was ist? ich bin erkältet. Juhu ey.

Ich vegetiere nun also seit Donnerstag vor mich hin und es geht schon wieder besser, aber zum abnehmen ist so eine Erkältung echt nix.
Die meisten Menschen nehmen ab, weil ihnen der Hunger vergeht oder weil sie nix schmecken, aber ich bin natürlich nicht wie "die meisten" Menschen und könnte alles was sich nicht mehr bewegt sofort mampfen.





Nun aber zum Thema Sport. Ja, ich habe meine sportliches Betätigungsfeld (extremly-zum-Kühlschrank-running und Hardcore-Portionen-schlienging) um das Fitnessstudio erweitert.

Letzte Woche Samstag war ich mit meiner lieben Pia im neuen Mcfit.
Schon um 9 Uhr morgens trafen wir uns um ordentlich zu schwitzen.

Wir wärmten uns also erstmal auf dem Fahrrad auf. Bei solchen Belastungen kann man ruhig mal philosophisch werden und nachdem ich bemerkte, dass mein Hintern wehtut, weil auch genug Fläche zum schmerzen vorhanden ist und Pia herzhaft lachte, entschlossen wir uns zu einer Runde Powerplate.

Wer Powerplate nicht kennt sei dieses ominöse Gerät kurz erklärt.
Dieses Gerät vibriert. Zuerst bläst sich ein Luftkissen auf und dann vibriert es.

Zu Anfang des Kurses wurde alles erklärt (wo man drücken muss usw) und dann gings auch schon los.
Ich stand ja schonmal auf so einem Teil und das erste was mir dazu einfiel? Hirnschaden.

Man darf sich nicht gerade da draufstellen (so wie man es unwissend wie ich es eben war aus Reflex eben tut). Dann durchfließt einen das Geschottel nämlichvon unten bis oben und ich glaube, wenn man das häufiger macht, braucht man nicht nur ein neues Gebiss (dhhaaasss maaahhaacht soohooo spphaahaass, iihhchh spüüührrhh schohooohn wiehhhh iiihccchh schlaaaahaanker weehrde), nein man braucht dann auch einen Zivi der einem rumschiebt, weil man neben einigen Kalorien wohl auch etliche Gehirnzellen abgetötet hat.

Wir haben das 30 Minuten Programm mitgemacht und ich kann Euch sagen, es tilgt.
man macht zwar fast nix außer stehen und anspannen, aber das in Kombination mit diesem Gerät (was auch immer da genau geschieht) ist unglaublich. Die Haut wird kräftig durchblutet und man merkt wirklich jeden Muskel.

Dadurch, dass man eben fast nix macht geht man auch einigermaßen entspannt aus dem Kurs..aber lasst mal 24 Stunden vergehen.
Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass mir ALLES wehtat. Ich konnte relativ schmerzfrei meine Finger bewegen und mein Gesicht hatte etliche Variationen von "Schmerzentstellt" im Angebot.

Man spürt wirklich JEDEN einzelnen Muskel und ich kann mir wirklich vorstellen, dass das Training wirklich was bringt wenn man es regelmäßig macht.

Wie sieht mein Sportplan sonst aus?
Also während der Woche gehe ich in eines der "alten" Studios und mache vor allem Ausdauertraining (ich schwitze schon, wenn ich mich in der Umkleidekabine umziehe...) und fahre von dort aus weiter in die Schule. Danach gehe ich nicht, da ich um 21 Uhr fertig bin und da muss ich nicht mehr alleine Ins Fitnessstudio :D
Am Wochenende oder in den Ferien gehe ich dann ins neue Studio, da kann ich dann schon morgens gehen und habe mehr Zeit mich auszutoben :D

Ich denke mal, einige wird es auch interessieren wie meine Gefühlslage so allein im Fitnessstudio ist.
Ich persönlich war früher immer mit Freundinnen trainieren und so ganz alleine ist schon auch eine Überwindung bei den ersten Malen.

Bei meinen Beobachtungen habe ich aber festgestellt, dass ca.98% aller McFit-Mitglieder in meinem Studio alleine da sind, darunter sehr viele Frauen.

Wie siehts es bei Euch aus? seid Ihr schon fleißig beim trainieren oder ist es euch unangenehm alleine in ein Studio zu marschieren?


Liebe Grüße
Eure Lisa

Kommentare:

  1. Wegen dir habe ich eben ein Probetrainig vereinbart. :D

    AntwortenLöschen
  2. Hey dieses Powerplate klingt doch super. Wie ich deinem Text entnehmen kann, ist es während des Kurses nicht zu anstrengend und man geht schon fast entspannt da raus. Ist doch super. Normalerweise sind Kurse und Sport immer super anstrengend und man will am liebsten sofort aufhören, weil man glaubt, dass man nicht mehr kann. Das ist bei dem Kurs anscheinend nicht der Fall, aber wirksam ist er trotzdem. Finde ich genial. Und ganz ehrlich: Der Muskelkater zeigt doch nur, dass es Wirkung hat und dass sich etwas tut. Ich freu mich sehr für dich. Das klingt (bis auf die Erkältung) alles sehr positiv! Weiter so!

    AntwortenLöschen
  3. ..und ich hab wegen dir nen Ohrwurm! :D Maamaa..zeig mir dein Gepäck

    Ich bin schon seit 4 Jahren im Stepaerobic Verein, mit lauter alten Weibern. Das macht immer Spaß :D Ich glaube Fitnessstudio wäre nix für mich D:

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch bei McFit und hoffe, dass es bei uns irgendwann auch PowerPlates gibt. Ich gehe auch sehr häufig alleine. Manchmal kommt mein Freund mit, aber mich stört's nicht alleine zu gehen. :)

    AntwortenLöschen
  5. Mein Mann und ich gehen zusammen zum Kieser Training, haben es das letzte halbe Jahr seit der Hochzeit aber auch eher schleifen lassen *hüstel* Aber jetzt gehts wieder öfter hin, mind. 1 mal die Woche!

    AntwortenLöschen
  6. Propriozeptives Training ist schon was feines ^^
    Gut für den Muskelaufbau und -stabilität.
    Ich bin ja faul was Training angeht, liegt vielleicht auch daran, dass ich auf der Arbeit (Physiotherapie) schon genug damit zu tun hab.
    Lg

    AntwortenLöschen
  7. Also ich mag nur allein zum Sport gehen - man erreicht zu zweit nichts (gerade als schnatternde Weibchen - sich gegenseitig anstachelnde Männlein sind da wohl anders). Nur wenn man sich konzentriert und eben nicht mehr locker schnattern kann, wird sich beim Muskelaufbau was tun und den brauchst Du, wenn Du dauerhaft abnehmen möchtest. Mehr Muskeln = mehr Energie im Ruhezustand (also das wundervolle Nichtstun wird effektiver - Hurra, wenn das keine Neuigkeit ist!).

    Von Powerplate und Co. halte ich nicht so viel - sorry, aber es gibt keine Wunderwaffe (sonst wären wir alle schlank), sondern im Kern geht alles auf das zurück, was wir seit Jahren wissen: Bewegung und richtiges Futter!

    Viel Glück und Erfolg wünsche ich ..und erstmal gute Besserung.

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt weiß ich endlich "Ich bin nicht alleine!" - denn wenn ich krank bin, ess ich auch "alles" was mir zwischen die Finger kommt XD
    Dein Bericht macht lust auf Sport O.O bekomme angst vor mir selbst ;-)
    Aber noch einmal nen Versuch in nem Studio starten und meine Mum lässt mich entmündigen -.-

    LG Caipihase

    AntwortenLöschen
  9. Ich würde ja auch gerne die PowerPlate mal ausprobieren, aber mir fehlt derzeit schlicht und ergreifend das Geld für sowas.
    Eine Zeit lang habe ich ziemlich viel Sport gemacht – alleine. Doch irgendwann konnte ich mich nicht mehr alleine dazu aufraffen und motivieren. Also wollte ich zusammen mit einer Freundin ein Studio aussuchen, oder eben wenigstens irgendwas. Tja, das scheiterte dann daran, dass sie eher morgens und ich eher abends sportbereit bin. Also doch wieder auf sich allein gestellt und da passiert momentan nix. Aber ist ok, muss es auch mal geben.
    Alleine ins Fitnessstudio (schreibt man das tatsächlich mit drei S?) finde ich schon mutig, im Sinne von, das würde mich auch Überwindung kosten. Finde ich gut, dass Du das gewagt hast.

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde gerne mit eine Freundin Kurse im Fitness Studio machen, z.B. Zumba, aber niemand möchte :(. Ich bewundere deine Disziplin und freue mich schon auf den ersten Erfolgbericht :)
    Liebe Grüße,
    Jenna

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin eine Zeit lang auch in ein Fitnessstudio gegangen (hat in etwa so geendet, wie bei dir ;)) und ich muss ehrlich sagen, ich bin vieel lieber allein gegangen. Die Motivation ist da natürlich bei null, sich vom gemütlichen Sofa runter Richtung Fitnessstudio zu bewegen, aber wenn ich erst mal dort angekommen war, fand ich es sehr viel entspannter und angenehmer, ohne Begleitung dort zu sein. Es konnte mir vollkommen egal sein, wie ich ausschau, ich wurde nicht abgelenkt durch Gekicher ;) und konnte mich auf das konzentrieren, was mir am wichtigsten war, zu trainieren.
    Aber da ist wohl jeder anders, ich bin generell keine Freundin von Gruppen-/Mannschaftssport :D

    Wünsch dir noch viel Motivation und ein gutes Gelingen!

    AntwortenLöschen
  12. mhhhh aalso in gruppen mach ich auch nicht gerne sport aber eine person die einen motiviert finde ich schon gut

    AntwortenLöschen
  13. Ich für meinen Teil besuche keine Fitnessstudios, vor allem, weil ich keines in der Nähe habe. Zugegebenermaßen ist das gelogen, weil wir in unserem Kaff ein kleines Studio haben, aber das zählt nicht, weil da nur Stammgäste in Form von Prolls abhängen :)
    Ich habe aber eine Alternative für mich gefunden. Da ich ein extreeeemer Sportmuffel bin, habe ich mir Fitnessspiele für die PS3 geholt und mach mein Workout vor dem Fernseher. So muss ich nicht einmal das Haus verlassen xD

    AntwortenLöschen
  14. Ich gestehe, dass ich noch nie in einem Fitnesstudio war O_O also wir haben einmal eins angeguckt, das wars aber schon :D ich gehe aber heute Abend wieder brav auf meinen Stepper, das soll schön zur Routine werden

    AntwortenLöschen
  15. Ich gehe fleißig ins Studio und zusätzlich 2x die Woche zum Zumba Kurs!

    AntwortenLöschen
  16. Im Studio war ich schon ein paar mal (Probetraining und im Sportunterricht der Berufsschule...) allerdings ist mir das irgendwie zu teuer... Toll ists natürlich schon!

    Übrigens: Ich glaub das essen beim Krank sein, kommt mehr von der Langeweile, weil man nix zu tun hat/nix tun kann und dann neigen wir fettis immer dazu, zu essen... "Ersatzbefriedigung" suchen... Kann ja alles mögliche sein, nur darf man nebenzu nicht essen können :)

    AntwortenLöschen
  17. Hahaha, ich liebe deine Abnehmposts! Ich habe vor einer Woche angefangen, was gegen den lästigen Speck zu tun, und seitdem 3,7 kg weniger. Sport finde ich nach wie vor doof, und ich würde lügen, wenn ich sage, dass sich das irgendwann ändern wird. Darum habe ich entschlossen, ab sofort (im zügigen Tempo) zur Arbeit zu laufen, anstatt die U-Bahn zu nehmen. Moment geh ich zwar erst einen Teil der Strecke, aber das sind immerhin 30 Minuten Bewegung mehr am Tag. Und mein ahnungslöser, untrainierter Körper rafft in den ersten Wochen vermutlich sowieso nicht, dass es sich dabei nicht WIRKLICH um Sport handelt, und baut ordentlich Energie ab. Muahahaha - fiesigliche Eigenaustricksung!!

    Nu aber ordentlich weiter abgenommen, und toi, toi, toi!

    AntwortenLöschen
  18. Hey :)

    Ich verfolge auch schon eine Weile deinen Blog & drücke dir ganz fest die Daumen das du dein Ziel erreichst.
    Ich habe durch einen Bürojob und zu wenig Sport im letzten Jahr auch ein wenig zugenommen & möchte die Motivation fürs neue Jahr nutzen und 8 Kilo abnehmen damit man sich im Sommer auch wieder in einem schönen Bikini sehn lassen kann .
    Bin hier in Hamburg auch in einem McFit und joggen zusätzlich 2 mal die Woche ,ich finde wenn man nur ins Gym geht dann verliert man schnell die Lust ,grade wenn man alleine hingeht,deshalb schnappe ich mir auch immer eine Freudin/Kumpel die mitkommen .

    AntwortenLöschen
  19. Ich gehe nicht (mehr) ins Fitnessstudio - das war einfach nichts für mich: zu weit weg, zu aufgestylt, zu teuer... Vor zwei Wochen war ich endlich mal wieder bei meinen Turnmädels, wir machen (unter professioneller Anleitung) so eine Art Aerobic und gezieltes Problemzonentraining (ohne Geräte, höchstens mit Ball). Das Schöne ist, dass wir alle untrainiert sind, im Alter von 30-70, es bei mir direkt um die Ecke ist und jeder so macht, wie er kann, ohne dass man doof angeschaut wird. Leider hat mich danach ein Virus hinweggefegt, den meine Tochter aus dem Kindergarten mitgebracht hat und Rücken hab ich auch. Ich hoffe, am Mittwoch wieder fit zu sein. Zusätzlich gehe ich 1x die Woche mit meinem Mann zum Tanzen. Bei mir darf Sport nicht allzu sehr nach Sport aussehen, sonst gehe ich laufen. Apropos Laufen: Ich versuche, jeden Tag eine halbe Stunde spazieren zu gehen und ich wohne im 3.Stock ohne Aufzug. Nun muss ich nur noch weniger Kalorienreiches essen... Ich drücke allen hier ganz doll die Daumen!

    AntwortenLöschen
  20. Liebes Fräulein Flauschig,

    vielen Dank für diesen herzerfrischenden Beitrag. Ich musste lachen, denn ich habe mich gesehen. Ich gehe schon seit über 20 Jahren mehr oder auch mal weniger erfolgreich ins Studio. Renne wie eine Blöde über den Acker und fahre zusätzlich in meinem Wohnzimmer Rad. Richtig dünn bin ich damit auch nie geworden. Ohne wäre es vielleicht schlimmer. Keine Ahnung. Aber als ich das mit dem Essen gelesen habe, musste ich laut lachen. Ich bin auch so. Und da ich schon über 40 bin, habe ich es aufgegeben, gegen meine "Gene" zu arbeiten. Rockabilly geht auch bei etwas größeren Kleidergrößen. Gar kein Problem. Und wenn es jemandem nicht gefällt, der soll in die andere Richtung gucken.

    Irgendwo in Ihrem Blog habe ich auch mal gelesen, dass Ihr Vater etwas gebraucht hat, Ihren Kleidungsstiel anzunehmen. Kenne ich. Eltern sind so. Egal wie alt das Kind inzwischen ist.

    Ich wünsche Ihnen weiter viel Erfolg und vielen Dank für diesen schönen Blog.

    Liebe Grüße aus Hessen.
    Kitty R.



    Ich wünsche weiter viel Erfolg.

    AntwortenLöschen
  21. P.S.: Wenn man älter ist, sollte man nicht zwei Blogs gleichzeitig lesen. Und ich meine wirklich gleichzeitig! Das mit dem Kleidungsstil war die liebe Miss Twinkle. Auch ein sehr schöner Blog (darf ich das hier überhaupt schreiben?). Fräulein Flauschig und Miss Twinkle, beides sehr bezaubernde Damen.

    Grüße
    Kitty R.

    AntwortenLöschen
  22. Falls es Dich tröstest - auch ich gehöre zu den Menschen, die bei Krankheit nicht abnehmen (Magen-Darm-Krams natürlich ausgenommen *g*). Ich könnte dann auch alles essen, was mir in die Quere kommt - eine nette Mischung aus Langeweile und "Buhu, mir geht's nicht gut.".

    Ich war vor 3 Tagen das erste Mal im Fitness-Studio - auch alleine. Zum Gerätetraining ist mir das auch lieber, so ist man schön schnell durch. Die Kurse sind mir alleine aber auch nicht so geheuer, die werde ich mit einer Kollegin in Angriff nehmen. Bewegungslegastheniker und Koordinationswunder sind nicht gerne alleine unter synchron hüpfenden Gazellen bzw. Leuten, die wissen, was sie tun ;-)

    AntwortenLöschen
  23. Naja, es führt halt kein Weg am Sport vorbei. Wer abmehmen will, muß weniger Kalorien in sich reinstopfen und Sport treiben, da kann jede Wunderdiät oder so erzählen was sie will. Also: Du bist auf dem richtigen Weg, bravo!

    AntwortenLöschen

test

Test