Mittwoch, 4. Dezember 2013

Fräulein Flauschigs Kleider x Als Moppel auf der Weihnachtsfeier- Was tragen?


 Ahoi Liebe Flauschis!

Einige von euch werden es nicht mitbekommen haben- bald ist Weihnachten!
Auch dieses Jahr fällt das Fest der Hiebe Liebe wieder auf den 24. und wir sind alle überrascht.

Nun werden auch Weihnachtsfeiern zelebriert und die Weiber machen sich mal wieder Gedanken was sie denn bitte anziehen sollen. So ganz bleibt mir der Sinn des Aufbrezelns bei Weihnachtsfeiern ja schon verborgen. Eigentlich geht man nur nett essen, betrinkt sich und isst weiter. Aber ich bin ja für jeden Anlass dankbar der es mir erlaubt, mich aufzubrezeln (als bräuchte ich dafür einen Anlass..)

Da ich vor einiger Zeit einen Gutschein von Preis.de für einen Einkauf bei Zalando übrig hatte und ich unter einer akuten Kleiderknappheit leide (hier bitte debiles grinsen vorstellen!) entschied ich mich für ein schwarzes Etuikleid von Four Flavor. Es heißt "Dita". Mehr muss ich dazu wohl kaum sagen. Das beeinflusste natürlich in keinster Weise meine Entscheidung.

Ein schwarzes Kleid also mit längeren Ärmeln aus Spitze und mit einer Raffung an der Seite (das soll wohl schlank machen. HABEN DIE MICH GERADE FETT GENANNT?!)

Zurück zum Thema Weihnachtsfeier. Also was trägt man nun? Glitzer kommt immer gut. Ich bin aber kein großer Fan von Glitzer und ich weiss auch nicht, ob ich es einer Kleidergröße jenseits von 42 unbedingt raten würde sich in einen Ganzkörper-Glitter-Anzug zu werfen.
Kleider sind natürlich die 1. Wahl. Hübsch und gern ein bisschen sexy, aber nicht nuttig wenns geht. Cheffe ist schließlich auch auf der Weihnachtsfeier und da wollen wir ja brav seriös wirken. Also wenigstens so wirken.

Ich seh als Moppel nun auch nicht ein, mich NICHT in ein "kleines" schwarzes zu werfen. Dieses Kleid kaschiert nun eher weniger. es macht eine hübsche Figur aber wer sich eher unsicher ist, sollte vielleicht zu einem Kleid mit Schößchen greifen. Sehr hübsch, kaschiert gut und sieht auch aufregend aus.

Einige haben mich bei Instagram und Twitter gefragt, ob man in dem Sahneteil eigentlich sitzen und atmen kann. Ja kann man. Man kann sitzen, stehen, ganz normal gehen und im Notfall die Kollegen auf dem Weg zum Buffet mit einem gezielten Kung-Fu-Kick aus dem Weg hauen. Vor Allem letzteres ist äußerst wichtig.

 (Ja, mir fehlt ein Fingernagel und ich kann noch nicht zu meinem flotten Vietnamesen weil der Nagel eingerissen ist. Und jetzt hört auf da drauf zu starren!)


 Kleid: Four Flavor "Dita"  via Zalando via Preis.de // Schuhe (schwarz): Ravel // Schuhe (rot): Primark //  Gürtel: Vintage //


So ganz in schwarz sieht es natürlich ein bisschen so aus, als würde die Weihnachtsfeier in der örtlichen Aussegnungshalle stattfinden. Deswegen hab ich ein bisschen Farbe mit einem Gürtel und den passenden Schuhen reingebracht.


Die Ärmel gefallen mir besonders gut. Ich hatte eine Spitze erwartet die eher "günstig" ist. Also recht fest und nach einmal anziehen gerissen. Die Ärmel sind aber wunderbar dehnbar und weich auch wenn man mal mit einem Fingernagel hängen bleibt, muss noch keine Panik ausbrechen.


Wer keinen Bock auf Gürtel und bunte Nuttenschuhe hat, kann so ein schwarzes Kleid auch wunderbar mit Broschen aufpimpen. Meine Schneeflocken-Brosche ist von Harald Glööööööööööhööööckler by BonPrix
Zur Weihnachtszeit findet man eigentlich in allen Geschäften die Modeschmuck verkaufen weihnachtliche Broschen, Haarschmuck oder andere Stücke mit denen man ein festliches Outfit passend aufhübschen kann.

Wie findet ihr das Kleid? 
Habt ihr eure Weihnachtsfeier noch vor euch oder schon mit Bravour gemeistert? was hattet ihr an?


Liebe Grüße
Eure Lisa
(die morgen auf ihrer Feier hoffentlich glänzen wird und betet, dass ihr Kleid bei Rinderfilet, Cocktails und co nicht platzt!)

Dienstag, 3. Dezember 2013

Fräulein Flauschigs Kleider x Vintage Bleistiftrock (Moppelfreundlich?)



 Ahoi Liebe Flauschis!

Meine liebreizende Nachbarin hat mal wieder aussortiert und mir einen fantastischen Bleistiftrock überlassen!
Ich liebe Bleistiftröcke und Karo und in Kombination ist das für mich natürlich fantastisch.

Ich trage gerne Röcke die 1. übers Knie gehen und 2. eng geschnitten sind. Da ich nicht groß bin und nicht die dünnsten Beine habe, finde ich, dass mich weite Röcke und Kleider eher noch kleiner und stämmiger wirken lassen. Was denkt ihr darüber? Als Moppel lieber eng und Figurbetont oder lieber weite Röcke? oder ganz anders?

 Rock: Vintage // Oberteil: Vintage // Gürtel: Vintage // Schuhe: Bugatti


Wie findet ihr den Rock? tragt ihr gerne Bleistiftröcke oder lieber in einer anderen Form? oder gar keine?

Liebe Grüße
Eure Lisa

test

Test