Freitag, 29. Januar 2016

Haarrettung bei Friseur Contrast

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!


Jetzt kommt endlich der langersehnte, bei Snapchat, Instagram und Myspace angekündigte Beitrag zu meiner Haar-Rettung bei Tim Tuna im  Friseursalon Contrast in Nürnberg.
Ich habe in der Vergangenheit schon des Öfteren selbst blondiert. Mit einer Blondierung aus dem Friseurbedarfsladen.
Ich hatte nie Probleme. Die Haare ließen sich einwandfrei Tönen oder färben und außer trockenen (nicht kaputten!) Spitzen hatte ich nie geschädigtes Haar. 





Dieses Mal habe ich eine Blondierung aus der Drogerie verwendet und aufgrund dessen sehen bzw. sahen meine Haare so aus, wie sie aussehen/ aussahen. 
Donnerstag kurz vor 9 waren Nina und ich (fast pünktlich wie die Maurer) im Salon und wurden sehr freundlich empfangen. Nach einem Kaffee besprachen wir mit den Stylistinen und dem Maestro selbst was nun passieren sollte. Meine eigener Anblick hat mich im Salon nochmal mehr erschrocken. Im Licht sah das ganze tatsächlich noch schlimmer aus als ich es in Erinnerung hatte. Ein Farbton der jedem Friseur die Tränen in die Augen treibt. Bevor wir aber zur Rettung meines wallenden Haupthaares kommen, zeige ich euch erst mal den Salon ein wenig näher.





Wie ihr sehen könnt, ist der Salon sehr modern und offen gestaltet ohne sich direkt verloren zu fühlen. Eine riesige Auswahl an Produkten von Shu Uemura, Kérastase , ghd und L'oreal garantiert, dass wirklich für jeden Haartyp und jedes Bedürfnis das passende Produkt gefunden wird.



So ein Beitrag wäre natürlich nur halb so spaßig interessant ohne Vorher-Bilder. Nicht nur meine Haarfarbe, sondern auch meine Haarstruktur ist ein Traum. Ein Albtraum. Aber wenigstens irgendein Traum.
                                                                                              
Nach wir unsere Tränen trockneten haben wir uns für eine Haarfarbe entschieden. Zum Thema Farbe schreibe ich am Schluss noch ausführlicher.
Es wurde 5.31 und 5.35 miteinander gemischt und aufgetragen.


 Während ich mich von dem atemberaubenden Orangeton trennte, entschied sich Nina spontan auch dazu, ein wenig was machen zu lassen. Ihre Ansätze wurden aufgehellt- ohne Blondierung, ohne Amoniak. Ein Gele das höchstens um 3 Nuancen aufhellt aber eben ohne die Schädigung einer Blondierung. Nina hatte noch ein paar Reste ihrer lilafarbenen Tönung im Haar und auch das wurde ausgeglichen.






Nach 20 Minuten wurden wir ausgewaschen und hier sieht man schon, dass ich um einiges entspannter aussehe. Da meine Haare derzeit die Konsistenz eines Schwamms haben, musste die Farbe 3 mal ausgewaschen werden. Nach dem Auswaschen bekamen wir beide die L'oreal Pro Fiber Behandlung. Dabei wird das Haar erst einmal gewaschen, dann der 2. Schritt aus der Tube aufgetragen und darüber dann die Maske. Aufgrund meiner Haarbeschaffenheit reichte bei mir jedoch keine einzelne Tube, es mussten 3 sein. Die 3 Phasen-Behandlung mit Pro Fiber kostet ca. 15€


Während Nina die Haare geschnitten bekam, huschte ich durch den Salon um Fotos zu machen. Danach legte Tim Hand an und ich trennte mich von ca. 15cm Haar. Das tut zwar weh aber es bringt auch nichts, an kaputten Haaren festzuhalten. Während des Haarschnitts unterhielten wir uns und Tim meinte, dass es tatsächlich viele Kundinnen gibt, die sich nach so einem missglückten Farbexperiment nicht zum Friseur trauen. Ich habe schon einige Exprimente (selber schneiden, Dauerwelle..) hinter mir und bin auch schon an Friseure geraten, die mich am liebsten übers Knie gelegt hätten. Bei Tim und seinen Haarfeen könnt ihr euch ohne Sorge auch mit dem schlimmsten Ergebnisen (siehe meins) in ihre profesionellen Hände begeben. Hier wird weder geschimpft noch seltsam geschaut.
 
Nun kommen wir zu mir! Whoop! Whoop!
Wie gesagt, ich musste einiges an Haaren lassen aber dafür hab ich nun einen fluffigen Bob der Glatt und gelockt gleichermaßen wunderschön ist. Beim Thema Farbe kommt in den näüchsten Monaten eines auf mich zu. Da meine Haare die Farbe (egal ob Coloration oder Tönung) nicht speichern können, wird die Tönung 2 Wochen halten. Wenn ich Glück habe. Da mein Orange immer wieder durchkommt, ist es auch nicht so einfach einen exakten Ton zu finden oder sich nach Bildern oder Tönungspackungen zu richten. Am Ansatz kommt das rötliche stärker durch und an den Spitzen ist es etwas heller da die Farbe dort am wenigsten gut hält.

Hier könnt ihr mal die Struktur meiner Haare nach der Pro Fiber-Behandlung sehen. Die Haare sind ungefähr 200% besser als vorher. Sie sind geschmeidig, glänzend, weich und lassen sich tatsächlich auch durchkämmen! Da oben gezeigte Set mit allen Produkten der Restore-Serie (es gibt verschiedene Stufen und ich habe natürlich die für das am stärksten geschädigte Haar..) habe ich liebenswürdigerweise von Tim geschenkt bekommen und werde nun natürlich meine Haarpflege damit bestreiten und natürlich dann über meine Erfahrungen damit berichten!
 

Das war glaub ich einer der längsten Beiträge die ich je geschrieben habe! Mit 3,5 Stunden war es auch der bisher längste Friseurbesuch meines Lebens.

Vielen Dank nochmal an Tim und sein fantastisches Team für unsere haarige Metamorphose, für die Geduld und das grandiose Ergebnis! Ihr könnt Tim und sein Team auch bei Facebook besuchen!

Wenn ihr mehr über L'oreal Pro Fiber und die Anwendung erfahren wollt, seht euch dieses Video an:

Habt ihr schon schlimme Blondierungs- oder Farbunfälle hinter euch? Und wenn ja, was habt ihr in dem Fall gemacht? Wäre Pro Fiber etwas für euch?


Ich freue mich auf eure Kommentare und für gesprochene Updates folgt mir doch bei  Snapchat unter @frlvonwelt

Liebe Grüße
Eure Lisa

Nina und ich bekamen den Studentenrabatt. Ich bekam zusätzlich die Pro Fiber Pflegeserie kostenlos zum testen!

test

Test